Kopfschmerzschiene

Es gibt über 200 verschiedene Ursachen für Kopfschmerzen.

Eine nicht seltene Ursache ist die sogenannte Craniomandibuläre

Dysfunktion (CMD), eine schmerzhafte Störung des Zusammenspiels von

Kopf, Unterkiefer, Kiefergelenk, Kopfmuskulatur, Nerven und Gefäßen.

CMD steht im Zusammenhang mit Knirschen und Pressen und /oder

Bissstörungen und /oder "Kaumuskelverkrampfungen"und /oder Kiefergelenksstörungen.

 

Meist schafft eine transparente, weichbleibende oder harte Schiene

Abhilfe neben evtl. notwendigen Maßnahmen wie: Bisskorrektur, Massage, Kurzwelle, Entspannungtherapien, Stressabbau, Heilanästhesie, Schmerzmedikation und Psychotherapie.